Was ist IoT ...

Das Internet-der-Dinge (Internet of Things) ist die logische Weiterentwicklung der Cloud.

   

Nun, diese Aussage trifft zwar voll und ganz zu ...
... aber was bedeutet dies nun in der Praxis;

Warum hört man im ersten Quartal des Jahres 2017 überall nur noch IoT ?

... und worin liegt die Besonderheit ?

Jede Anwendung benötigt Daten zur Ablage; Werte die Dauerhaft - oder zumindest kurzfristig gespeichert werden.

Bisherige Insel-IT-Lösungen, halten (zunächst) die Daten LOKAL - also an einer (meistens) in Ihrem Gebäude bestehenden Plattform (Festplatten, etc.).

Die Cloud (Wolke) verbindet nun erst einmal die Daten in der Ablage ZENTRAL - üblicherweise außer Haus - aber auch durchaus weiterhin in Ihren Räumen.

Nun ist es die Aufgabe - des IoT - diese Daten zu verarbeiten - und darauf (wenn gewünscht) - automatisiert zu reagieren; aber es eröffnen sich dadurch noch weitere umfassende Möglichkeiten. 

Fallbeispiel:

In unserem folgenden Beispiel, wenden wir uns (der Einfachheit halber) einmal einem kleinen Beispiel aus den eigenen 4-Wänden.

Sehen wir uns einmal dazu folgende Grafik an:

 

Unser Haus speichert Daten - zum Beispiel die Temperatur. Nun haben wir aber in unserem Haus sowohl verschiedene Wohnbereiche - als auch verschiedene Bereiche mit unterschiedlichen Temperaturen. Ein Kühlschrank hat im Schnitt +4°C - eine Wohnung z. B. +20°C - und ein Keller braucht z. B. nur +15°C - während ein Eiswürfelbereiter nur zu den Zeiten laufen muss, in denen auch jemand zuhause ist.

Diese Daten werden nun "PERMANENT" und dauerhaft in der Cloud abgelegt - daher haben Sie jederzeit von überall darauf Zugriff - um sich darüber zu informieren - mehr aber auch im Augenblick nicht.

HIER KOMMT DAS INTERNET-OF-THINGS INS SPIEL ! ...

Die Datenabfrage, kann nun entweder voll automatisch - teil automatisch - oder auch gänzlich manuell reaktionär beeinflusst werden. Ihre Daten können durch die Auswertung einer Durchschnittszeit ermessen, wann Sie nach Hause kommen - und dementsprechend die Heizung regeln, damit Sie angenehme +20°C in Ihrem Haus vorfinden, wenn Sie nach getaner Tat zuhause sind - und Sie finden frische Eiswürfel im Eisbereiter vor.

Genauso, können Sie auf Klingeln an der Haustür reagieren. Wenn zum Beispiel der Paketbote eine Bestellung aus dem WWW zu Ihnen liefert - und Sie statt der erhofften Ware(n) wieder nur einen Abholzettel in Ihrem Briefkasten finden. Kommunizieren Sie 1:1 direkt über Ihr Smartphone mit Ihrer Gegensprechanlage - und bitten Sie Ihn, es vor die Tür zu legen - oder bei einem Nachbarn abzugeben.

Das sind kleine Beispiele, wie auch das IoT in Ihr Leben Einzug halten kann.

Für tiefere Informationen und Beispiele, sehen Sie sich bitte auch noch meine weiteren Beiträge zu diesem Thema an.