Automatisierte Administration ...

Jede Struktur
braucht Wartung
- aber ...

... vorher mehr
- heißt hinterher
weniger !

Eine automatisierte Administration ...
das klingt zu schön um wahr zu sein !


Nun, ganz so einfach ist es sicher nicht. Maschinen brauchen Pflege; und auch die besten Strukturen müssen angepasst und ge-updatet werden; hierzu braucht man zwangsläufig Menschen - und zwar Menschen die wissen was gemacht - und manchmal wichtiger - was gebraucht wird.

Die wichtigsten Punkte, sind meiner Meinung nach 3 wesentliche Faktoren, um den Arbeitsaufwand auf einem Minimum zu halten:

   

Nicht alle Wege führen nach Rom ...

Vertrauen Sie bitte nicht darauf, dass wenn man es nur lange genug betreibt, jedes IT-Projekt auch einen Abschluss findet. Oft werden unterschiedliche Wege gegangen - gerade in großen Unternehmen und Agenturen - aber auch im KMU Bereich werden genug Dinge angefangen - aber niemals wirklich abgeschlossen. Arbeiten Sie daher auf das Ziel hin - und geben Sie sich mit kleineren Ergebnissen zufrieden in der Ausrollung - darauf kann man wieder aufbauen !

     
  Auch mal etwas aufgeben ...

Das machen wir schon immer so - das wird auch so weiter gemacht. Diesen Satz mußte sich jeder IT-Professional schon einmal anhören. Bedenken Sie bitte, dass bestimmte Dinge einfach nicht IT-Konform sind - und daher bei der Nutzung von IT- & Mensch den Anforderungen an den Ablauf weichen und angepaßt werden müssen !
     
  Geschäftsleitung vs. IT-Department ...

In vielen Projekten hat man oft den Eindruck, die IT-Abteilung konkuriert mit der Geschäftsleitung. Vorgaben werden als Drohung empfunden - und umgekehrt wird in der GF die IT als missmutig und patzig erlebt. Es ist kein Wettkampf - es ist ein Ablauf von Ober- & Unter - das muss begriffen werden (auch von der IT - auch wenn es uns schwer fällt) !