Der Windows SERVER

 

Das
Fundament
Ihrer
IT im
Netzwerk

 

Der Windows Server ... ein System - viele Möglichkeiten

Es steuert und verwaltet Ihre Benutzer, Ihre Daten-(banken), Ihre zentralen Programme, und noch viel-viel mehr. 

Ich möchte an dieser Stelle nicht den Unterschied zwischen Server und Clients erklären; wenn Sie diesen nicht kennen, sollten Sie an dieser Stelle am besten nicht mehr weiter lesen.

Viel mehr darf ich Ihnen einen kurzen Überblick - in eigenen und einfach Worten - geben, welche Server welche Aufgaben regeln ... denn das Schlagwort: SERVER - umfasst eine Vielzahl von Möglichkeiten und genau so viele Notwendigkeiten !

Mit diesen Servern kam ich im Laufe meines Lebens in administrative Berührung:

 

      Web-Server

... oder auch Internet-Server genannt.

Dieser verwaltet z. B. Webseiten und Bilder, die Sie später mit Ihrem Internet-Browser unter einer WWW Adresse ansteuern und abrufen können.
     
     Datei-Server

... oder auch File-Server genannt.

Dieser beinhaltet klassische Dateien - wie z. B. Word-Briefe, Excel-Tabellen, etc. - die dann von Ihnen im Netzwerk geöffnet und gespeichert werden können.
     
     Anwendungs-Server

... häufig als Citrix- oder Remote-Server bezeichnet.
(Bezeichnung hängt häufig von der eingesetzten Lösung ab)

Dieser sehr spezielle Server-Typ, macht es möglich ganze Anwendungen - bzw. auch Betriebssysteme (Stichwort: Provisioning-Server) auf einen Client zu bringen. Das Programm läuft dabei nur scheinbar auf Ihrem Computer - im realen (physischen) läuft es aber im Server.
     
     Zertifikats-Server

... auch Genehmigungs-Server genannt.

Dieses System stellt zum einen Genehmigungen aus und überprüft auch Genehmigungen anhand von Zertifikaten; dieser funktioniert ähnlich der Pass-Kontrolle am Flughafen - nur mit gültigem Personalausweis dürfen Sie ausreisen - und in manchen Ländern - nur mit gültigem Reiseausweis einreisen. So funktioniert auch dieser Server.
     
     E-Commerce-Server

... oder auch Shop-Server genannt.

Auf diesen Systemen - sind häufig auch als Web-Server am laufen - werden Online-Shops betrieben. Ein reiner E-Commerce Server beinhaltet häufig auch noch direkte Schnittstellen für den Zahlungsverkehr. Ferner laufen auch häufig noch Waren-Datenbanken - sprich Datenbank-Server auf dem gleichen System.
     
     Mobile-Informations-Server

... manchmal auch als Handy-Server bezeichnet.

Diese sind sehr speziell und nur in großen Umgebungen zu finden. Sie verwalten bestimmte Informationen die zum mobilen Abruf bestimmt sind - wie zum Beispiel Informationen für den Aussendienst - Terminkalender oder ähnliches. Meist laufen diese Systeme als Unter-Systeme zu klassischen Mailservern (abhängig von der eingesetzten Lösung).
     
     FTP-Server

... auch manchmal als Download-Server bezeichnet.

Diese stellen eine der klassischsten Server-Formen dar. Auch heute noch werden diese Server häufig von Universitäten- oder Anbietern von Filmen oder Musik betrieben. In der neueren Form werden diese häufig durch sog. Streaming-Server übergeordnet verwaltet. Im Hintergrund läuft aber zumeist immer noch ein klassischer FTP-Server (hängt mit Logins und Rechten zusammen).
     
     CMS-Server

... auch Content- oder Wiki-Server genannt.

Hier wird häufig ein Intranet- bzw. eine sog. Wissensdatenbank darauf ausgeführt und betrieben. Natürlich auch klassische CMS-Lösungen in Form von Web-Servern sind möglich und weit verbreitet.
     
     Verzeichnis-Server

... auch in seltenen Fällen als Kapitel-Server bezeichnet.

Diese Server sind äußerst speziell und sehr selten - und kommen eigentlich nur bei Behörden vor. Zum Beispiel wenn in den Nachrichten einmal wieder von sog. Gefährder-Listen die Rede ist, listet ein BKA oder eine Interpol, diese über solche Server-Typen - diese können dann "Anfragen-Gesteuert" wie in einem Inhaltsverzeichnis eines Buches durchsucht und angesteuert werden.
     
     Druck-Server

... meist als Print-Server bezeichnet.

Diese sind in den letzten Jahren immer stärker in große Kopiergeräte gewandert. Noch vor einigen Jahren wurde für Druck- & Fax-Aufgaben ein eigener Server betrieben. Diese wurden in den letzten Jahren in die großen Multifunktions-Geräte verlagert - was auch durchaus Sinn machte.
     
     E-Mail-Server

... im Microsoft-Umfeld der Exchange-Server.

Dieser regelt den Mail-Empfang und Versand. Darüber hinaus kann er Konten von Emails und ähnlichem verwalten und auch bestimmte Rechte regeln. Neue Modelle des MS-Exchange unterstützen eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, wie Terminkalender, Gruppen-Verwaltungen und Geräte-Inventar.
     
     Verwaltungs-Server

... auch ORGA-Server genannt.

Diesen findet man nur in großen Strukturen und Behörden. Dieser regelt und steuert Abläufe, Verteilungen von Prozessen und ordnet die Server im Netz (sehr komplexes Thema - wird in Behörden von eigenen Abteilungen verwaltet). Darüber hinaus benutzen u.a. auch Banken und Börsen-Unternehmen (Trading-Agenturen) solche Art von Zentral-Servern.
     
     Telefon-Server

... Lync Server im Microsoft-Umfeld
... SIP-Server im Linux und CISCO Umfeld

Dieser Server überträgt klassische Sprache und steuert ankommende und abgehende Anrufe, wie auch weitere Funktionen wie - BEI BESETZT-> DANN (Weiterleitung) - etc. Im Prinzip ist auch schon eine neuere Fritz-Box ein Telefon-Server, auch die Telekom bietet div. Systeme für den KMU-Bereich an. Größere Anlagen - gerade in Behörden - laufen häufig noch auch sog. HiPath-Anlagen aus dem Hause Siemens (jetzt Unify).
     
     Zugriffs-Server

... auch Access-Control-Systeme genannt.
... in Stand-Alone-Lösungen häufig als "Firewall" bezeichnet.

Hier werden - wie der Name schon sagt - Zugriffe geregelt. Diese Server sind zumeist mit den zuvor beschriebenen Zertifikats-Server gekoppelt und regeln über Ports und Zertifikate bestimmte Zugriffsrechte. Diese findet man häufig in sensiblen Netzwerken wie Behörden. In den meisten Fällen sind diese 1:1 in einem Zertifikats-Server untergebracht. Banken und Versicherungen betreiben solche Server im großen Stil. 

     
     Datenbank-Server

... meist als SQL-Server bezeichnet.

Diese Server-Form ist eines der klassischsten Zentral-Computer überhaupt. Er beinhaltet - wie der Name schon sagt - die Datenbank(en), auf die verschiedene Nutzer zeitgleich zugreifen können. Die bekanntesten Datenbanken sind Oracle, DB2 und natürlich der Microsoft SQL-Server, der hier auf meiner Webseite einen eigenen Beitrag hat.
     
     Proxy-Server

... auch manchmal Verbindungs-Server genannt.

Dieser Server bündelt klassisch zum Beispiel ein Netzwerk für den Zugriff auf das Internet - oder in großen Umgebungen auch auf das Hauseigene-Intranet. Über diese Systeme ist es zum Beispiel möglich, Seiten wie Facebook & Co. zu sperren - oder nur bestimmten Nutzern zugänglich zu machen. Diese Server sind ebenfalls in der Lage, jeden Mausklick sprichwörtlich zu protokollieren.
     
     Media-Streaming-Server

... auch manchmal als Video & Musik-Server bezeichnet.

Diese Server sind gerade in den letzten Jahren sehr stark verbreitet worden. Alle sog. Streaming-Dienste - die auf Ihren Webseiten Videos zum direkten anschauen bereit stellen, laufen unter einem sog. Media-Server. Im Unternehmensbereich trifft man eher selten auf Server dieser Art - da diese (fast) nur in der Unterhaltungs-Industrie zum Einsatz kommen.

 

Dies sind die häufigsten Server-Typen der Welt.

Ferner spiegelt diese Liste die Server, mit denen ich bereits in meinem Leben arbeiten konnte und durfte.

Alle diese Systeme können Sie mit der Software - Windows Server - betreiben !

Dies macht deutlich, um was für ein mächtiges und komplexes Programm es sich hierbei handelt - bzw. den Umfang dieses Betriebssystems.

Es gibt noch eine kleine Anzahl an Spezial-Servern, wie sie zum Beispiel zum steuern von Satelliten - oder die für andere hoch komplexe techn. Steuerungsaufgaben eingesetzt werden. Diese Server sind jedoch so speziell, dass nur wenige Agenturen solche Systeme betreiben. Auch im SC (SuperComputing) Bereich gibt es noch einige andere Systeme. Diese Systeme sind jedoch speziell für die Aufgaben erstellt und programmiert.

Wer hier den sog. Virtualisierungs-Server vermisst, dem sei gesagt - dieser hat einen eigenen Beitrag auf meiner Seite. Diesen finden Sie hier ... (bitte klicken).